Tourismusregion Valposchiavo

Ente Turistico Valposchivao
7742 Poschiavo

Tel. +41 (0)81 844 05 71
info@valposchiavo.ch
www.valposchiavo.ch

Das Valposchiavo besticht durch seine atemberaubende Natur- und Kulturlandschaft. Über 250 km Wander- und 100 km Bike-Wege führen durch unsere Täler, Wälder, Wiesen und Felder, die zusammen mit der Bernina-Strecke der Rhätischen Bahn im Jahr 2008 als Welterbe der UNESCO anerkannt wurden.
Wenn es im Norden regnet, stürmt und schneit, scheint oft die Sonne im südalpinen Bündner Sonnental und reizt Einheimische wie Touristen ausgedehnte Wanderungen zu unternehmen oder auf einer der zahlreichen Terrassen sich einer erquickenden Pause hinzugeben. Das steile Tal reicht geografisch vom Bernina Pass bis Tirano im Veltlin. Die Flora und Fauna ist artenreich, von alpin bis submediterran: Von Lärche und Arve bis Kastanie und Weinrebe, von Adler, Gämse und Steinbock bis Wasserammer, Eisvogel, Hirsch und Reh. Das Valposchiavo ist von Dörfern, kleinen Weilern, Bauernhöfen und Maiensässen besiedelt, der Poschiavino durchfliesst das Tal und mündet in den Puschlaver See.
Ein einzigartiges Mosaik entsteht aus der Schönheit der Natur und dem kulturellen Erbe, das Lebensqualität an erste Stelle setzt. In der Vergangenheit war das Puschlav Schauplatz abenteuerlicher Reisen, Drehscheibe innovativer Strömungen zwischen Nord und Süd, war Land der Auswanderer, Ort der Begegnung und des Aufeinandertreffens gegensätzlicher Tendenzen. Heute bedeuten die linguistischen, kulturellen, sozialen, architektonischen und geographischen Besonderheiten einen enormen Reichtum, der sich auch in der grosszügigen Gastfreundschaft, in der Reinheit biologischer Produkte, in der Raffinesse kunsthandwerklicher Erzeugnisse, in der Authentizität eines alternativen Tourismusangebotes äussert.