Aargau
Karte

Aargau

Der Kanton Aargau ist ein attraktiver und vielfältiger Lebens- und Arbeitsraum. Im Norden bilden der Rhein, im Westen die Aare und im Südosten die Reuss seine natürlichen Grenzen. Er ist urban aber gleichzeitig auch überschaubar.
Im Kanton Aargau leben rund 640’000 Menschen. Das sind doppelt so viele wie vor sechzig Jahren. Der Aargau ist ein attraktiver Lebens- und Arbeitsraum, gerade auch für junge Familien. Die Aargauer Bevölkerung weist heute ein tieferes Durchschnittsalter auf und wächst schneller als im Landesmittel. Gemessen an der Einwohnerzahl ist der Aargau nach den Kantonen Zürich, Bern und Waadt der viertgrösste Kanton der Schweiz. Er ist in elf Bezirke mit 213 Gemeinden eingeteilt.

Hohe Lebensqualität
Der Aargau verfügt über ein vielfältiges Kultur-, Kunst- und Freizeitangebot. Die idyllischen Naturlandschaften, die vier Thermalbäder sowie die zahlreichen Burgen und Schlösser bieten abwechslungsreichen Raum für Sport und Erholung. Zudem gibt es im Kanton ein funktionierende Dorf- und Quartiergemeinschaften, ein lebendiges Brauchtum sowie ein reges Vereinsleben: vom Theaterclub über die Guggenmusik bis hin zum Sportverein.

Kantonsentstehung
Im Jahre 1803 hat der französische Kaiser Napoleon Bonaparte die Schweiz neu zusammengesetzt und dabei die vier Gebiete Berner Aargau, Grafschaft Baden, Fricktal und die Freien Ämter zu einem neuen Kanton zusammengefügt. Der Ursprung als Zweckgemeinschaft prägt den Aargau bis heute. Er hat zwar kein dominierendes Zentrum, jedoch starke Regionen, die für reichhaltige Vielfalt sorgen. Der Aargau ist eine Schweiz im Kleinen. Seine Politik ist geprägt vom Ausgleich zwischen grösseren und kleineren Gebieten, städtischen und ländlichen Regionen, stärkeren und schwächeren Kommunen, Natur und Kulturraum, Wohnen und Arbeiten.

Der Kanton Aargau verbindet die grossen Zentren Zürich, Basel, Innerschweiz und Bern. Er bildet auch eine wichtige Brücke zu den Nachbarregionen in Deutschland.

Wasserkanton
Der Aargau ist nicht nur historisch, sondern auch geografisch mit seinen sechs Nachbarkantonen verbunden: Vom Baselbiet her setzt sich der sanft geschwungene Tafeljura fort, aus dem Solothurnischen der Kettenjura mit seinen imposanten Erhebungen mit dem Geissfluhgrat als höchstem Punkt des Kantons (908 m.ü.M.).

Aus Bern fliesst die Aare in den Aargau, aus Zürich die Limmat und von Luzern und Zug her die Reuss. Alle drei Flüsse vereinen sich im „Wasserschloss“ bei Brugg, bilden mit dem Klingnauer Stausee ein einzigartiges Naturschutzgebiet, bevor sie dann in den Rhein münden. Dieser durchfliesst auf seiner Reise ins Meer den tiefsten Punkt im Kanton: Auf 260 Meter über Meer verlässt er bei Kaiseraugst den Aargau. An der Grenze zu Luzern ist der Hallwilersee ein beliebtes Ausflugsziel.

Vielfalt Aargau
Im Mittelalter entstanden im Aargau viele Städte. Aarau weist als Hauptstadt kantonale Zentrumsfunktionen auf. Doch auch die anderen Städte – etwa Baden, Brugg oder Zofingen – haben immer wieder ihren Einfluss geltend gemacht und dafür gesorgt, dass auch sie als Standorte wichtiger Institutionen berücksichtigt wurden und werden. Dieses föderalistische Denken der Regionen prägt die Politik des Aargaus – und die Aargauerinnen und Aargauer: Auch zweihundert Jahre nach der Kantonsgründung sind feine Mentalitätsunterschiede zwischen den früheren Grafschäftlern (Badenern), den Berner Aargauern, den Fricktalern (öffnet in einem neuen Fenster) und den Freiämtern (öffnet in einem neuen Fenster) spürbar.

  • Hotels & Unterkünfte

    Aufenthalt buchen


    • Gesundheit & Reha
    • Kultur & Freizeit
    • Restaurants
    • Shopping & Spezialitäten
    • Erlebnisse & Aktivitäten

      Erlebnisse & Aktivitäten

      Flughafen Zürich AG

      Flughafen Zürich AG
      Postfach
      8058 Zürich-Flughafen

      Tel. +41 (0)43 816 22 11
      info@zurich-airport.com
      www.flughafen-zuerich.ch
      (mehr …)

    Wetter in Aargau

    3° C
    Clear
    Clear